Bei der Bundestagswahl am 26. September 2021 konnte unser amtierender CDU-Bundestagsabgeordneter Marc Biadacz mit 61.667 Stimmen (29,87 %) erneut das Direktmandat im Landkreis Böblingen erringen. In Magstadt lag er mit 30,21 % sogar über dem Durchschnitt des Wahlkreises.

„Ich danke allen Wählerinnen und Wählern in Magstadt von ganzem Herzen für ihr erneutes Vertrauen und ihre Stimme bei der Bundestagswahl. Es freut mich sehr, das Direktmandat verteidigt zu haben und unsere Heimat weiterhin im Deutschen Bundestag vertreten zu dürfen. Ich werde auch in den kommenden vier Jahren den Auftrag der Bürgerinnen und Bürger ernst nehmen und im Bundestag eine starke Stimme für den Landkreis Böblingen sein.“, so Biadacz nach der Wahl. „Ein besonderer Dank gebührt allen Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfern, die die CDU und mich in den letzten Wochen tatkräftig und engagiert unterstützt haben. Ich habe von Anfang an gesagt, dass es mein Ziel ist, das Direktmandat zu verteidigen und zu gewinnen. Es war ein harter Wahlkampf, doch unser Einsatz hat sich gelohnt.“

Am Dienstag nach der Wahl fand abends nach der konstituierenden Sitzung der Fraktion ein digitaler Mitgliederdialog mit unserem Bundestagsabgeordneten statt, an dem auch einige Mitglieder unseres Gemeindeverbands teilnahmen. Mit Blick auf das bundesweit schlechte Abschneiden der CDU sagte Biadacz: „Wir können mit diesem Ergebnis nicht zufrieden sein und müssen in den nächsten vier Jahren hart an uns arbeiten.“

Für den Vorstand des CDU Gemeindeverbands Magstadt

Michael Horvath, Stellvertretender Vorsitzender

Kreistagsfraktion Rainer Wieland MdEP Regionalparlament Marc Biadacz MdB